.........................................

 

    DEUTSCH-TSCHECHISCHE

    KUNSTWERKSTATT

 

 

.........................................

 

    QM-PROJEKT

 

 

.........................................

   

    SCHULVERSUCH "ERINA"

.........................................

 

    SACHSENS SCHULEN
    IM PORTRÄT

 

 

.........................................

   

    MEDIENKOMPETENZ

 

 

  

 

 

 

Elisa Meyer: ein Auslandsschuljahr in den USA

.....................................................................................................................................................................................................................................

 

 

 

   Aus einer Idee wird Realität ...

 

Die Idee ein Auslandsjahr zu machen, kam eher spontan, aber schon ziemlich früh – nämlich im Oktober 2015, als ich gerade in die 9. Klasse gekommen bin. Für mich stand von Anfang an fest, dass ich ein gesamtes Schul-jahr weggehen möchte und dass mein Zielland die USA sein soll. Also entschied ich mich dafür mein Abenteuer nach Vollendung der 10. Klasse zu starten.

 

 

   Meine Gastfamilie ...

 

Schon im März 2017 wurde mir mitgeteilt, dass für mich eine Gastfamilie gefunden wurde. Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie aufgeregt und neugierig ich war endlich zu erfahren wo ich hinkommen werde. Schließlich riskierte ich den Blick in die dafür vorgesehene Email und war sofort begeistert, denn ich sollte in den Staat kommen, der mein größter Wunsch war. Ich erfuhr, dass mein Wohnort für die nächsten 10 Monate die Stadt Gresham in Oregon sein soll. Gresham hat ca. 110.000 Einwohner und ist mit dem Auto nur zwei Minuten von der größten Stadt in Oregon - Portland mit ca. 640.000 Einwohnern – entfernt. Meine Gastfamilie besteht aus meiner Gastmutter Kamala (48), einer Gastschwester namens Kadyn (15) und zwei Katzen – Buzz und Beck.

 

 

 

 

   Meine Highschool ...

 

… ist die David Douglas High School, befindet sich in Portland, besteht aus 7 Gebäuden und beherbergt 3200 Schüler von Klassenstufe 9-12. Dabei hat jede Klassenstufe einen bestimmten Namen: die jüngsten Schüler sind die Freshmen danach folgen die Sophmores, die Juniors und zu guter Letzt die Seniors. Ich darf übrigens an meiner Schule die Graduation mitmachen, deswegen bin ich hier auch in der 12. Klasse, also ein Senior. Ich habe noch einen weiteren kleinen Vorteil, meine Gastmutter ist Lehrerin für Physical Education (verschiedene Sportklassen wie Aerobic, Teamsports, Weights usw.) an meiner High School, weshalb ich mit meiner Gast-schwester und ihr jeden Tag zur Schule und wieder zurückfahren kann. 

 

 

 

 

   Fotos und Berichte ...
 
   Report 1: 2017-08-24        Fotos 1: 2017 -08-24              

 

 

 

 

.....................................................................................................................................................................................................................................................................

  optimiert für Internet Explorer 11                             Startseite - Kontakt - Impressum                                    © Gymnasium Markneukirchen 2017    

Homepage selbst erstellen